Saar-Lor-Lux Classique und Classique Weekend
Saar + Lothringen + Pfalz

Classique Newsletter

Bitte informieren Sie mich über aktuelle Neuigkeiten.

Veranstalter

Wolfgang Heinz
Event Marketing   
Streifstraße 1
66679 Losheim am See

Tel. +49 (0) 6872 993686
Fax +49 (0) 6872 993688

info@heinz-world.de
www.heinz-world.de

Presseinformationen der Saar-Lor-Lux Classique

Sie finden in unserem Pressebereich aktuelle Pressemitteilungen des Veranstalters sowie Fotos in Print-Qualität. Wir freuen uns über Ihren Besuch unserer Veranstaltung und eine Berichterstattung in Ihrem Medium. Zur Akkreditierung, bei Rückfragen oder speziellen Foto-/Interviewwünschen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Fotos in Druckqualität (presse-bilder.com / Abdruck honorarfrei)

 

 

 

Classique Weekend am 13./14. Oktober 2018 zum Jahresabschluss des Oldtimersports im Südwesten mit Start und Ziel Losheim am See.

Zweitägige Oldtimerveranstaltung mit Rundfahrt durch den Landkreis Merzig-Wadern samstags und einzigartigem Hillclimb am Sonntag.

Losheim am See. Die Feriengemeinde Losheim am See ist Mitte Oktober zum Abschluss des Oldtimersports im Südwesten wiederum Gastgeber einer Veranstaltung mit historischen Fahrzeugen. Samstags mit einer Ausfahrt über 150 Km und sonntags wird der Maschinenschuppen Mitlosheim zum Dreh- und Angelpunkt des spektakulären Hillclimb auf der Waldhölzbacher Strasse.

„Das Classique Weekend richtet sich an Neueinsteiger und Fortgeschrittene des Sports mit historischen Fahrzeugen. Diese Veranstaltung ist das ultimative Finale des Oldtimersports im Südwesten und lockt mit einem sehr günstigen Nenngeld inkl. vieler Leistungen sowie interessanter Aufgabenstellungen für Besitzer von historischen Fahrzeugen und Motorrädern. Schon jetzt haben sich Teams auch aus Frankreich und Luxemburg im Rallyebüro in Losheim angemeldet“ so Rallyeleiter Kilian Heinz. Treffpunkt aller Teilnehmer ist am Samstagmorgen das Bistro F´Lauers in Losheim mit Ausgabe aller notwendigen Unterlagen und der obligatorischen Begrüßung durch die Veranstaltungsleitung.

Fahrtroute am Samstag durch den Landkreis Merzig-Wadern.

Die Streckenführung führt am Samstag mittels sogenannten Chinesenzeichen oder Kartenskizzen ab 10.01 Uhr mit mehreren Prüfungen über die Eichenlaubstrasse nach Mettlach, Dreisbach, sowie den Wegen rund um Steine an der Grenze zur Mittagspause an die Obermosel. Danach geht es wieder in Richtung Losheim über Wellingen und Hilbringen auf die Wahlener Platte. Der Nunkircher Marktplatz ist spektakulärer Ort eines Tests und steht am frühen Nachmittag auf dem Fahrplan der Teams. Nach der jährlichen Sollzeitprüfung im Industriegebiet Holz bei Niederlosheim geht es dann zum Ziel in F`Lauers Bistro, wo die Fahrzeuge am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr mit einem Sektempfang erwartet werden. Nach der Auswertung gibt es dann Pokale in jeder der vier verschiedenen Klassen im Rahmen der Siegerehrung.

Einzigartiger HILLCLIMB am Sonntag ab Mitlosheim.

Sonntags startet dann ab Mitlosheim etwas im Südwesten einzigartiges, ein Hillclimb. Dies ist  eine Bergfahrt für Oldtimer und Motorräder von Mitlosheim nach Waldhölzbach. Die abgesperrte Strecke über 2,4 km ist mehrere Male mit einer niedrigen Zeit zu absolvieren ist.

Das Ziel und die wichtige Lichtschranke dieser Bergprüfung sind immer kurz unterhalb des Friedhofes von Waldhölzbach und damit für Zuschauer gut einsehbar. Bei dieser Sollzeitprüfung gilt es für die Besatzungen, die Lichtschranke auf die Hundertstel-Sekunde zu durchfahren. Diese Art der Aufgabenstellung ist im Oldtimersport weltweit üblich und am meisten gefragt. Bis zu sechs Mal kann die Strecke dann mit einem niedrigen Schnitt auf Sollzeit absolviert werden. Die Addition der geringsten Abweichung von den einzelnen Sollzeiten ergibt dann das Endergebnis.

Zentrum und ganztägige Anlaufstelle während des ganzen Sonntags ist für den Hillclimbs der Maschinenschuppen in Mitlosheim. Hier ist dann auch die Anmeldung der Teams sowie die Ausgabe der Startunterlagen am frühen Sonntagmorgen.

Direkt vor dem illustren Maschinenschuppen stehen die Fahrzeuge gut einsehbar und die AG Mitlosheimer Vereine versorgt die Teilnehmer und die Bevölkerung ganztags mit Leckerem aus der Pfanne sowie Kaffee und Kuchen. Jedes Mal starten die Teams dort von der Startrampe zum jeweiligen Durchgang in Richtung Waldhölzbach und kehren immer wieder über das Feriendorf Mitlosheim dorthin zurück.

Noch ganz kurzfristig können Oldtimerliebhaber oder auch Neueinsteiger in den Sport mit historischen Fahrzeugen am Classique Weekend teilnehmen. Hierbei ist entweder die Fahrt am Samstag oder auch nur die Teilnahme am Hillclimb sonntags möglich. Mehr Infos das Reglement, eine erste Teilnehmerliste, die Streckenführungen und einen Zeitplan für die beiden Tage gibt es unter www.msclosheim.de oder www.classique.de.

 

Das Classique Weekend wurde möglich durch Unterstützung von Saar-Lor-deLuxe-100% regional, dem LackierCentrum Dillingen, Gerolsteiner Mineralbrunnen, Event Marketing Wolfgang Heinz sowie der AG Mitlosheimer Vereine.

 

Text: Wolfgang Heinz, Foto: Rainer Schmitt, Abdruck honorarfrei

Saarbrücken. Beste äußere Bedingungen, ein gut gelauntes Starterfeld und tolle Strecken – das sind einige der Merkmale der diesjährigen Int. 19. Saar-Lor-Lux Classique. Vor dem imposanten Zieleinlauf auf dem St. Johanner Markt in Saarbrücken erfuhren über 90 Teams die rund 450 km lange Strecke an beiden Tagen. Und so wurde auch die 19. Ausgabe der Veranstaltung zu einem imposanten rollenden Museum mit rund 30 verschiedenen Automobilmarken und zufriedenen Gesichtern.

In fünf Wertungen ging es ab der Landeshauptstadt Saarbrücken auf die Reise, und sowohl die Anfänger als auch die Experten der Deutschen Classic Serie hatten ihren Spaß. Die Streckenführung ging wieder einmal innerhalb weniger Kilometer zwischen Deutschland und Frankreich aber auch in Richtung Luxemburg hin und her. Gewürzt von genüsslichen Pausen, spektakulären Stopps und anspruchsvollen oder auch leichten Aufgabenstellungen bot die Veranstaltung für Anfänger bis zum Profi ein einzigartiges Paket. Dutzende Pokale sowie eine kulinarische Weltreise beendete am späten Samstagabend bei Carlsson Fahrzeugtechnik in Saarlouis die diesjährige Ausgabe der Int. Saar-Lor-Lux Classique.

Sieger in der Wertung Beginner wurden Edgar Silvanus (Beckingen) mit Copilot Ditmar Hoffmann aus Merzig auf einem Porsche 911 SC aus dem Jahre 1977. Die Wertung Touring war in der Spitze mit einigen ausländischen Teams besetzt, jedoch verwies das saarländische Team Dirk Lamest (Schmelz) mit Co-Pilot Prof. Dr. Stefan Rupp aus Bexbach mit ihrem VW Käfer Cabriolet aus dem Jahre 1968 die Konkurrenz auf die Plätze zwei und drei und feierte damit einen grandiosen Wertungsgruppensieg im dritten Jahr der gemeinsamen Teilnahme. In der Wertung Sport siegte das Sohn-Vater Duo Peter und Oswald Kipfer aus Hersbruck mit ihrem Mercedes Benz 190 E 2.3, dicht gefolgt vom letztjährigen Sieger der Deutschen Classic Serie, dem Ehepaar Gerhard und Erika König aus Salach. Peter und Stefan Redel aus Mettlach im Renault 5 Turbo gewannen zum wiederholten Male in der Wertung Experten die Saar-Lor-Lux Classique, dicht gefolgt von Mutter Heidi und Cindy Anders auf dem Triumph TR 4 aus dem Jahre 1964.  Sieger des Prologs am Donnerstag wurde das Team Willy und Christa Eisinger aus Elz auf einem Porsche 911 Carrera aus dem Jahre 1985. 

Die Fahrer lobten ausnahmslos die interessanten und abwechslungsreichen Strecken sowie das rundumsorglos-Paket des Veranstalters rund um Wolfgang Heinz. Auch der Termin für die 20. Jubiläums-Ausgabe der Saar Lor Lux Classique steht mit dem 1. und 2. Juni 2018 schon fest. Wiederum führt die Strecke an beiden Tagen durch drei Länder Europas, jede Menge Überraschungen und auch Neuerungen gegenüber den Vorjahren warten auf die Teams.

Alle Ergebnisse sowie Bilder von der Strecke und den Teams gibt es unter www.classique.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen