Saar-Lor-Lux Classique
3 Länder Europas in 2 Tagen

Classique Newsletter

Bitte informieren Sie mich über aktuelle Neuigkeiten.

Veranstalter

Wolfgang Heinz
Event Marketing   
Streifstraße 1
66679 Losheim am See

Tel. +49 (0) 6872 993686
Fax +49 (0) 6872 993688

info@heinz-world.de
www.heinz-world.de

Presseinformationen der Saar-Lor-Lux Classique

Sie finden in unserem Pressebereich aktuelle Pressemitteilungen des Veranstalters sowie Fotos in Print-Qualität. Wir freuen uns über Ihren Besuch unserer Veranstaltung und eine Berichterstattung in Ihrem Medium. Zur Akkreditierung, bei Rückfragen oder speziellen Foto-/Interviewwünschen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Fotos in Druckqualität (presse-bilder.com / Abdruck honorarfrei)

 

 

 

Int. 20. Jubiläumsausgabe der Saar-Lor-Lux Classique am letzten Mai-Wochenende mit neuem Nennrekord nach dem ersten Anmeldeschluss.

Drei Länder Europas in zwei Tagen, Wertungen vom Beginner bis zum Experten, WM Prädikat durch die FIVA.

Saarlouis.  Am 31. Mai sowie 1. und 2. Juni 2018 steht unter der Schirmherrschaft von Herrn Stephan Toscani, Minister für Finanzen und Europa für das Saarland, das Dreiländereck Deutschland, Luxemburg und Frankreich nun schon zum 20. Mal im Blickpunkt des Sports mit historischen Fahrzeugen. Glänzendes Chrom, edle Fahrzeuge und eine überdurchschnittlich hohe Markenvielfalt und seither über 100 Teams zeugen seit Jahren von der Attraktivität der Veranstaltung in der internationalen Oldtimerszene. Ein hoher Anteil an Vorkriegsfahrzeugen rundet diese Markenvielfalt ab und sorgt seit jeher für staunende Gesichter am Streckenrand. Drei Länder Europas in zwei Tagen – das sind für die Einen atemberaubende Duelle um Hundertstel-Sekunden und die Suche nach Fahrtstrecken, aber auch Genuss und pures Fahren mit unvergesslichen Momenten und viel Kommunikation untereinander für die Anderen. In vier abwechslungsreichen Kategorien vom Beginner bis zum Experten findet jeder Oldtimerfreund für sich die passende Herausforderung. In der Wertung Experten und Sport (nur Lichtschranken) zählt die Classique auch zur Deutschen Classic Serie, der 1. Bundesliga des Deutschen Oldtimersports. Der Weltoldtimerverband FIVA erteilte der Jubiläumsausgabe das Prädikat FIVA International, welches nur an ganz wenige Oldtimerevents wie z.b. der Mille Miglia, übertragen wird. Für die Freunde von Eintages-Ausfahrten gibt es am Samstag die „Mini-Classique“ .

Dazu Rallyeleiter Kilian Heinz: „Schon zum Meldeschluss eins haben wir die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr verdreifachen können. Rund 100 Teams aus mehreren Ländern Europas haben sich angemeldet und es könnte in diesem Jahr ein neuer Rekord an Teams am Start sein. Damit beweist die Int. Saar-Lor-Lux Classiquie wiederum eindrucksvoll, dass Sie in der Region zwischen Mannheim und Köln einzigartig ist.“

 

Saarlouis neuer Start und Zielort.

„Zum 20. Jubiläum haben wir den Startort dorthin verlegt, wo die Classique jahrelang beheimatet war“ so Rallyeleiter Kilian Heinz: „ Rund 500 Km Streckenlänge gilt es in den diversen Wertungen zu absolvieren. Wir haben wiederum eine neue Strecke ausgesucht und bieten Leistungen zu einem unschlagbaren Startgeld. In Deutschland einzigartige Aufgabenstellungen bei den Experten aber auch den Oldtimer für die Beginner einfach rollen lassen, das ist unsere Devise. Nach dem Start in Saarlouis führt die erste Etappe über das Illtal nach St. Wendel zu einer Präsentation auf dem idyllischen Schloßplatz und der Mittagspause im dortigen Golfparkhotel. Über das Lebacher Land geht es nach einer Kaffeepause in der Bettinger Mühle in Schmelz zum Ziel nach Saarlouis.

Der Samstagmorgen führt die Teams nach dem spektakulären Rundkurs auf dem Flugplatz Düren über Bouzonville, Rodemack und Mondorf le Bains zur Mittagspause nach Remerschen. Der Landkreis Merzig-Wadern mit dem spektakulären City Sprint in der Merziger Innenstadt und einem Stopp im Geburtsort der Saar-Lor-Lux Classique, der Hochwaldgemeinde Losheim am See, folgt dann am frühen Samstagnachmittag. Auch der gesellschaftliche Faktor wird während und nach den Tagesetappen wieder nicht zu kurz kommen. Den stilvollen Abschluss der Classique bildet wie seit Jahren die genüssliche und schon legendäre kulinarische Weltreise als all inclusive Classique-Dinner und die Vergabe der begehrten Trophäen und Preise am Samstagabend in Saarlouis. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wird die Abschlussveranstaltung im Vereinshaus in Saarlouis-Fraulautern sein.

Bis zum 23. April 2018 können sich immer noch interessierte Teams für die Int. 20. Saar-Lor-Lux Classique im Dreiländereck bewerben, egal ob 2 -Tagesausfahrt oder nur die Mini-Classique am Samstag.

 

Partner ermöglichen Event auf hohem Niveau.

Die 20. Int. Saar-Lor-Lux Classique wird ermöglicht durch die Unterstützung der TÜV Saarland automobil GmbH, Saar-Lor-deLuxe-100% regional, Car Pad-die Matte mit Stiel, dem LackierCentrum Dillingen, der Tourismuszentrale Saar,  der Kreissparkasse Saarlouis, der Domaines Vinsmoselle, Radio Saarschleifenland sowie Gerolsteiner Mineralbrunnen.

Mehr über die bisherigen rund 100 Teams aus sechs Ländern Europas, deren Fahrzeuge und Daten zu den Stopps gibt es unter www.classique.de oder auch bei Facebook. Das beliebte umfangreiche und vierfarbige Programmheft mit Bildern aller Fahrzeuge sowie allem Wissenswerten rund um die Jubiläumsausgabe ist ab dem 31. Mai bei allen Partnern und auch am Start in Saarlouis oder online erhältlich.

Text: Wolfgang Heinz

Foto: presse-bilder.com – Dominik Heinz

Abdruck honorarfrei

Classique Weekend am 13./14. Oktober 2018 zum Jahresabschluss des Oldtimersports im Südwesten mit Start und Ziel Losheim am See.

Zweitägige Oldtimerveranstaltung mit Rundfahrt durch den Landkreis Merzig-Wadern samstags und einzigartigem Hillclimb am Sonntag.

Losheim am See. Die Feriengemeinde Losheim am See ist Mitte Oktober zum Abschluss des Oldtimersports im Südwesten wiederum Gastgeber einer Veranstaltung mit historischen Fahrzeugen. Samstags mit einer Ausfahrt über 150 Km und sonntags wird der Maschinenschuppen Mitlosheim zum Dreh- und Angelpunkt des spektakulären Hillclimb auf der Waldhölzbacher Strasse.

„Das Classique Weekend richtet sich an Neueinsteiger und Fortgeschrittene des Sports mit historischen Fahrzeugen. Diese Veranstaltung ist das ultimative Finale des Oldtimersports im Südwesten und lockt mit einem sehr günstigen Nenngeld inkl. vieler Leistungen sowie interessanter Aufgabenstellungen für Besitzer von historischen Fahrzeugen und Motorrädern. Schon jetzt haben sich Teams auch aus Frankreich und Luxemburg im Rallyebüro in Losheim angemeldet“ so Rallyeleiter Kilian Heinz. Treffpunkt aller Teilnehmer ist am Samstagmorgen das Bistro F´Lauers in Losheim mit Ausgabe aller notwendigen Unterlagen und der obligatorischen Begrüßung durch die Veranstaltungsleitung.

Fahrtroute am Samstag durch den Landkreis Merzig-Wadern.

Die Streckenführung führt am Samstag mittels sogenannten Chinesenzeichen oder Kartenskizzen ab 10.01 Uhr mit mehreren Prüfungen über die Eichenlaubstrasse nach Mettlach, Dreisbach, sowie den Wegen rund um Steine an der Grenze zur Mittagspause an die Obermosel. Danach geht es wieder in Richtung Losheim über Wellingen und Hilbringen auf die Wahlener Platte. Der Nunkircher Marktplatz ist spektakulärer Ort eines Tests und steht am frühen Nachmittag auf dem Fahrplan der Teams. Nach der jährlichen Sollzeitprüfung im Industriegebiet Holz bei Niederlosheim geht es dann zum Ziel in F`Lauers Bistro, wo die Fahrzeuge am Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr mit einem Sektempfang erwartet werden. Nach der Auswertung gibt es dann Pokale in jeder der vier verschiedenen Klassen im Rahmen der Siegerehrung.

Einzigartiger HILLCLIMB am Sonntag ab Mitlosheim.

Sonntags startet dann ab Mitlosheim etwas im Südwesten einzigartiges, ein Hillclimb. Dies ist  eine Bergfahrt für Oldtimer und Motorräder von Mitlosheim nach Waldhölzbach. Die abgesperrte Strecke über 2,4 km ist mehrere Male mit einer niedrigen Zeit zu absolvieren ist.

Das Ziel und die wichtige Lichtschranke dieser Bergprüfung sind immer kurz unterhalb des Friedhofes von Waldhölzbach und damit für Zuschauer gut einsehbar. Bei dieser Sollzeitprüfung gilt es für die Besatzungen, die Lichtschranke auf die Hundertstel-Sekunde zu durchfahren. Diese Art der Aufgabenstellung ist im Oldtimersport weltweit üblich und am meisten gefragt. Bis zu sechs Mal kann die Strecke dann mit einem niedrigen Schnitt auf Sollzeit absolviert werden. Die Addition der geringsten Abweichung von den einzelnen Sollzeiten ergibt dann das Endergebnis.

Zentrum und ganztägige Anlaufstelle während des ganzen Sonntags ist für den Hillclimbs der Maschinenschuppen in Mitlosheim. Hier ist dann auch die Anmeldung der Teams sowie die Ausgabe der Startunterlagen am frühen Sonntagmorgen.

Direkt vor dem illustren Maschinenschuppen stehen die Fahrzeuge gut einsehbar und die AG Mitlosheimer Vereine versorgt die Teilnehmer und die Bevölkerung ganztags mit Leckerem aus der Pfanne sowie Kaffee und Kuchen. Jedes Mal starten die Teams dort von der Startrampe zum jeweiligen Durchgang in Richtung Waldhölzbach und kehren immer wieder über das Feriendorf Mitlosheim dorthin zurück.

Noch ganz kurzfristig können Oldtimerliebhaber oder auch Neueinsteiger in den Sport mit historischen Fahrzeugen am Classique Weekend teilnehmen. Hierbei ist entweder die Fahrt am Samstag oder auch nur die Teilnahme am Hillclimb sonntags möglich. Mehr Infos das Reglement, eine erste Teilnehmerliste, die Streckenführungen und einen Zeitplan für die beiden Tage gibt es unter www.msclosheim.de oder www.classique.de.

 

Das Classique Weekend wurde möglich durch Unterstützung von Saar-Lor-deLuxe-100% regional, dem LackierCentrum Dillingen, Gerolsteiner Mineralbrunnen, Event Marketing Wolfgang Heinz sowie der AG Mitlosheimer Vereine.

 

Text: Wolfgang Heinz, Foto: Rainer Schmitt, Abdruck honorarfrei